Sponsoring: "Rallye Zwerg" ganz groß - Schmid / Föhner mit Top Vorstellung im Hunsrück

Am Pfingstwochenende fand im Rheinland- Pfälzischen Hettenrodt, nahe der Edelstein Stadt Idar- Oberstein die 21. Ausgabe der Hunsrück Junior Rallye statt. Top organisiert vom Sportfahrer Team Hunsrück (STH) gingen am Samstag, den 19.05.2018 knapp 90 Teams bei strahlendem Sonnenschein an den Start. Auch das Sendener/ Laichinger Rallye Team Steffen Schmid und Anna-Carin Föhner war mit dem schnellen Citroen C2R2max mit dabei.

Als Sportbegeisterte unterstützt die Lange Gruppe den Rennfahrer aus Senden seit einigen Jahren mit einem Sponsoring. Das spannende Rennen kurz zusammengefasst:

Anna-Carin Föhner kam ganz unverhofft zu diesem Einsatz, denn 2 Tage vor dem Start musste der diesjährige Stammbeifahrer von Schmid Hans-Peter Loth/ Frankfurt wegen Rückenproblemen kurzfristig absagen und sie sprang für ihn ein. Kein Problem für den Sendener, ist er ja in den letzten Jahren schon sehr erfolgreich einige Rallyes mit der Laichingerin gefahren.

Es wurde ein heißer Tanz durch den Hunsrück erwartet und im Focus vieler Zuschauer stand der Kampf der C2 Piloten Schmid/ Föhner und Griebel/ Brunken. Wie eng das zugehen würde zeigte bereits die erste Wertungsprüfung(WP), in der die beiden Teams mit der 3. und 4. Gesamtzeit aufhorchen ließen und Griebel mit einer Zeitdifferenz von gerade einmal 0,5 Sekunden knapp die Nase vorne hatte. Doch bereits auf WP 2 nahm die Rallye für Griebel/ Brunken ein jähes Ende. Nach einem technischen Defekt und dem damit verbundenen Abflug war das Duell beendet, bevor es richtig begonnen hatte. Zum Glück konnten beide unverletzt das Fahrzeug verlassen.

Steffen Schmid: „Eine super Rallye mit extrem anspruchsvollen WP’s. [...] Das STH hat wieder eine Top Veranstaltung auf die Füße gestellt und im Steinbruch kamen Erinnerungen an alte Zeiten hoch. Das war Rallye wie in den 80ern. Herzliche Dank für dieses Mega Wochenende“.